Gran Canaria – die vielseitige Vulkaninsel

Gran Canaria ist die drittgrößte der sieben Kanareninseln und eines der beliebtesten Reiseziele deutscher Touristen. Ob entspannter Strandurlaub oder aktiver Entdeckungsurlaub – hier ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Mit einem mehr als 10 km langen Sandstrand und den berühmten Dünen ist Maspalomas im Süden der Insel das perfekte Ziel für all diejenigen, die gerne relaxen möchten. Wer von hieraus einen Ausflug starten möchte, dem bietet sich eine Traumkulisse im Hinterland: Grüne Palmen-Oasen inmitten hoher Berge aus Vulkanstein und kleine verschlafene Örtchen wie Fataga.

Im Inneren der Insel führen verschiedene Wanderwege an den zahlreichen Stauseen vorbei, doch auch mit dem Auto oder Fahrrad kann man diese gut erreichen. Ein absolutes Muss ist das Wahrzeichen Gran Canarias: Der Roque Nublo – der Wolkenfelsen, der bereits bei den Ureinwohnern, den Guanches als heilig galt.

Partyurlauber finden in Playa del Inglés oder Puerto Rico ihr Mekka. Partymeilen, Diskotheken und Animateure, die jeden Abend Angebote für ihre Clubs verteilen, so weit das Auge reicht.

Auch Geschichtsliebhaber kommen auf ihre Kosten: In der im Nordosten gelegenen Hauptstadt Las Palmas befindet sich das Museum „Casa de Colón“, in welchem man eine Ausstellung über Kolumbus und seine Reisen in die neue Welt bestaunen kann. Außerdem findet man hier Bauten, wie die Kathedrale Santa Ana, aus dem 15. Jahrhundert. Auch die Ureinwohner haben einige Schätze hinterlassen, die eine Besichtigung wert sind. Darunter die Festung „La Fortaleza“ bei Santa Lucía und das Höhlendorf Guayadeque. Hier befindet sich auch ein Höhlenrestaurant, in dem man köstliche Speisen der einheimischen Küche genießen kann.

Auf Gran Canaria wird es euch garantiert nicht langweilig werden!

Advertisements